Blog und Steuernews der Steuerkanzlei Ratzke Hill

Ehrenamt wird gestärkt

Ehrenamt wird gestärkt

Das sogenannte Ehrenamtsstärkungsgesetz wurde verabschiedet. Damit werden die Übungsleiterpauschale von 2.100 € auf 2.400 € und die Ehrenamtspauschale von 500 € auf 720 € angehoben. Die Frist, in der steuerbegünstigte Vereine ihre Mittel verwenden müssen, wird auf zwei Jahre verlängert (bisher galt eine Frist von einem Jahr ab Zufluss der Einnahmen). Die Neuerungen gelten rückwirkend ab dem 01.01.2013.

Herstellungskosten vs. Erhaltungsaufwand

Herstellungskosten vs. Erhaltungsaufwand

Der Umbau eines Flachdachs zu einem Satteldach führt zu Herstellungskosten, weil die Nutzfläche des Gebäudes erweitert wird. Die Kosten sind daher nur im Rahmen der jährlichen Abschreibung von 2 % absetzbar und stellen keine sofort abziehbaren Werbungskosten dar.

 

Singapur will Bankgeheimnis lockern

Singapur will Bankgeheimnis lockern

Singapur galt bislang als Steuerparadies: Einkommen werden mit maximal 20 Prozent besteuert, Kapitalgewinne werden gar nicht versteuert und das Bankgeheimnis gilt als eines der strengsten der Welt. Nicht wenige Gelder, die ursprünglich in der Schweiz angelegt waren, wurden in den letzten Wochen und Monaten nach Singapur transferiert.

Zu hoch geschätzte Einkünfte bei einer Selbstanzeige - Grobes Verschulden

Zu hoch geschätzte Einkünfte bei einer Selbstanzeige - Grobes Verschulden

Wenn ein Steuerpflichtiger seine steuerpflichtigen ausländischen Kapitaleinkünfte jahrelang nicht erklärt hat und zur Minimierung eines potenziellen Entdeckungsrisikos bewusst auf die Klärung der Höhe in Form von Erträgnisaufstellungen verzichtet hat, so nimmt er dadurch auch in Kauf, dass ihm dann, wenn sich das Entdeckungsrisiko tatsächlich manifestieren sollte, die für die Erlangung der Straffreiheit notwendige genaue Kenntnis über die tatsächliche Höhe seiner hinterzogenen Einkünfte für eine Selbstanzeige fehlen.

Zu hoch geschätzte Einkünfte bei einer Selbstanzeige - Grobes Verschulden

Zu hoch geschätzte Einkünfte bei einer Selbstanzeige - Grobes Verschulden

Wenn ein Steuerpflichtiger seine steuerpflichtigen ausländischen Kapitaleinkünfte jahrelang nicht erklärt hat und zur Minimierung eines potenziellen Entdeckungsrisikos bewusst auf die Klärung der Höhe in Form von Erträgnisaufstellungen verzichtet hat, so nimmt er dadurch auch in Kauf, dass ihm dann, wenn sich das Entdeckungsrisiko tatsächlich manifestieren sollte, die für die Erlangung der Straffreiheit notwendige genaue Kenntnis über die tatsächliche Höhe seiner hinterzogenen Einkünfte für eine Selbstanzeige fehlen.

Selbstanzeige bei getrennten Ehegatten

Selbstanzeige bei getrennten Ehegatten

Im Regelfall hat ein Ehegatte vor einer Selbstanzeige beim Finanzamt den anderen Ehegatten vorab zu informieren – auch wenn sie getrennt leben – um diesen die Möglichkeit zu geben, sich der Selbstanzeige anzuschließen (vergl. auch OGL Schleswig Holstein 21.12.2012, 10 UF 81/12).

Geltendmachung eines vom Finanzamt fehlerhaft festgestellten Verlustvortrags ist keine Steuerhinterziehung!

Geltendmachung eines vom Finanzamt fehlerhaft festgestellten Verlustvortrags ist keine Steuerhinterziehung!

Wer eine fehlerfreie Steuererklärung abgibt und durch einen Fehler des Finanzamts einen Bescheid über die Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags erhalten hat, begeht keine Steuerhinterziehung, wenn er in der Einkommensteuererklärung für das Folgejahr den festgestellten Verlustvortrag in Anspruch nimmt (Bundesfinanzhof, Urteil vom 4. Dezember 2012).

Kontakt

Ratzke Hill Partnerschaftsgesellschaft mbB
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Balanstr. 73 (Haus 10)
81541 München

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 7.30 - 17.00
Termine jederzeit auch außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Telefon: 089/62816960

E-Mail

Kontaktieren Sie uns!
Newsletter

Kanzlei Ratzke-Hill - kostenlosen Newsletter anfordern

Um den kostenlosen Newsletter zu aktivieren, müssen Sie die Anmeldung bestätigen (Double-Opt-In). Dazu finden Sie eine E-Mail in Ihrem Posteingang oder Spam-Ordner.

Die Newsletter Verwaltung erfolgt mit einem Joomla Plug-in. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Auch wird die E-Mail-Adresse zu keinem anderen Zweck verwendet, als zu dem, Ihnen den Newsletter zuzuschicken.

Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und somit Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters für die Zukunft widerrufen.

Mit dem Eintragen Ihrer E-Mail Adresse stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.


Thank you for your subscription