Glossary

Albedo

Die Bodenreflexion der Umgebung einer Photovoltaik-Anlage wird als Albedo bezeichnet. Diese Strahlungsreflexion addiert sich auf die vorhandene Einstrahlung auf. Die Albedo kann bis zum 95 % betragen, wenn die Umgebung schneebedeckt ist. Im Durchschnitt beträgt die Reflexion 20 %.

Azimut

Die Ausrichtung des PV-Generators wird durch den Azimutwinkel angegeben. Bei Südausrichtung beträgt er 0° (-90° Ost, + 90° West).

Degradation

Alterungsvorgänge im Modul, die die Leistung mindern, werden als Degradation bezeichnet. Das Ausmaß der Leistungsminderung ist abhängig vom eingesetzten Zellmaterial. Bei kristallinen Modulen beträgt es z. B. ca. 0,25 % pro Jahr.

Diebstahlschutz

Sinnvoll, bzw. von den meisten Versicherungen gefordert, ist insbesondere bei Freiflächenanlagen ein Diebstahlschutz der Module. Im Einzelfall ist zu prüfen, ob ein Zaun ausreicht oder ob weitergehende Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden müssen. Um Verschattung zu vermeiden, sollten die Solarmodule in einem ausreichenden Abstand zum Zaun aufgestellt werden.

Einstrahlungsgutachten

Einstrahlungsgutachten sind nicht mit Ertragsgutachten zu verwechseln. Einstrahlungsgutachten werden von Wetterdiensten wie dem DWD für einen bestimmten Ort erstellt und bilden den zeitlichen Verlauf der Solarstrahlung ab.

Erneuerbare-Energien-Gesetz

Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (Erneuerbare-Energien-Gesetz - EEG)
Dieses Gesetz schreibt Mindestvergütungen, Anschlussbedingungen und weitere Vertragsbedingungen für die Stromeinspeisung erneuerbarer Energien ins Stromverbundnetz vor. Zuletzt wurde es im Jahr 2012 novelliert. Ebenfalls sieht das EEG vor, dass Anlagen mit einer Leistung größer 100 kW vom Netzbetreiber regelbar sein müssen.

Solarzelle

Kleinste stromproduzierende Einheit, hergestellt aus Siliziumwafern (Scheiben von Siliziumblöcken) oder Dünnschichtfilmen, bestehend aus Trägermaterial und aufgebrachten Leiterbahnen. Das Solarmodul bilden mehrere verschaltete Solarzellen. Unter Ausnutzung des photovoltaischen Effekts bei Lichteinfall produziert eine Solarzelle Strom.

Sonnenhöhenwinkel

Als Basis für die Verschattungsberechnung wird im Allgemeinen der tiefste Sonnenstand (entspricht dem niedrigsten Sonnenhöhenwinkel) mittags am Tag der Wintersonnwende (21. Dezember nördliche Hemisphäre) herangezogen. Da morgens und abends tiefere Sonnenstände auftreten, stellt diese Berechnungsbasis einen wirtschaftlichen Kompromiss dar und keine komplette Verschattungsfreiheit.

Wartung

Photovoltaik-Anlagen sind im Allgemeinen ausgesprochen wartungsarm, da der für die Stromerzeugung verantwortliche Generator keine beweglichen Teile enthält. Es empfiehlt sich dennoch, einen Wartungsvertrag abzuschließen, um einen regelmäßige Säuberung der Module und eine Überprüfung aller Komponenten durchführen zu lassen um Ausfälle zu vermeiden.

Wechselrichter

Solarmodule erzeugen Gleichstrom (DC). Der Gleichstrom muss von einem Wechselrichter in Wechselstrom (AC) umgewandelt werden, wenn dieser ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden soll. Je nach Typ und Hersteller übernehmen Wechselrichter jedoch weit mehr Funktionen, als die Wandlung von Gleich- zu Wechselstrom:

  • Betreiben des Moduls / Strings / Generators im Punkt maximaler Leistung (MPP-Tracking)
  • Konvertierung der Generatorspannung auf Netzniveau (Transformation)
  • Sicherheitseinrichtungen zur Überwachung des Netzanschlusses
  • Einspeisemanagement
  • Netzstützungsfunktion
  • Bereitstellung von Blindleistung

Mitgliedschaften

logo wirtschaftspruefkammer

datev sw

Kontakt

Ratzke Hill Wirtschaftsprüfer / Steuerberater
Balanstr. 73 (Haus 10)
81541 München in Bayern

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 7.30 - 17.00
Termine jederzeit auch außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Telefon: 089/62816960

E-Mail

Kontaktieren Sie uns!