Abgeltungsteuer

Sämtliche Kapitalerträge, die nicht im Unternehmen anfallen sind seit der Einführung der Abgeltungsteuer am 01.01.2009 mit einem einheitlichen Steuersatz in Höhe von 25 % steuerpflichtig. Dazu kommen noch Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer.

Die Bruttoerträge abzüglich des Sparer-Pauschbetrages in Höhe von € 801,00 für Ledige und € 1.602,00 für Verheiratete werden hier als Bemessungsgrundlage herangezogen. Hier können jedoch keine Werbungskosten abgezogen werden. Dem Steuerpflichtigen ist eine teilweise Rückforderung der an das Finanzamt gezahlten Abgeltungsteuer möglich, wenn der persönliche Einkommensteuersatz unter 25 % liegt. Schuldner und Zahlstellen, wie z. B. Banken und Kreditinstitute, sind im Inland dazu verpflichtet, den Abzug der Abgeltungsteuer vorzunehmen und diese abzuführen. Gegenüber den Gläubiger gilt die Einkommensteuer dadurch grundsätzlich als abgegolten und der Steuerpflichtige muss seine Einkünfte aus Kapitalvermögen nicht mehr in der Einkommensteuer ausweisen.

Die Abgeltungsteuer umfasst alle Einkünfte aus Kapitalvermögen und betrifft vor allem Zinserträge aus Geldanlagen bei Kreditinstituten, Dividenden, Zertifikatserträge, Termingeschäften, Kapitalerträge aus Forderungswertpapieren und Erträge aus Investmentfonds. Auch Gewinne aus Veräußerungsgeschäften privater Art, wie z. B. Wertpapiere, Investmentanteile und Beteiligungen an Kapitalgesellschaften sind hiervon betroffen. Ausgenommen hiervon sind jedoch Immobilien. Die Spekulationssteuer auf Kapitalerträge ist durch die Einführung der Abgeltungsteuer weggefallen. Seitdem sind Kursgewinne, unabhängig von der Haltedauer, steuerpflichtig.

Kontakt

Ratzke Hill Wirtschaftsprüfer / Steuerberater
Balanstr. 73 (Haus 10)
81541 München in Bayern

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 7.30 - 17.00
Termine jederzeit auch außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Telefon: 089/62816960

E-Mail

 

 
Kontaktieren Sie uns!
Newsletter

Kanzlei Ratzke-Hill - kostenlosen Newsletter anfordern

Um den kostenlosen Newsletter zu aktivieren, müssen Sie die Anmeldung bestätigen (Double-Opt-In). Dazu finden Sie eine E-Mail in Ihrem Posteingang oder Spam-Ordner.

Die Newsletter Verwaltung erfolgt mit einem Joomla Plug-in. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Auch wird die E-Mail-Adresse zu keinem anderen Zweck verwendet, als zu dem, Ihnen den Newsletter zuzuschicken.

Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und somit Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters für die Zukunft widerrufen.

Mit dem Eintragen Ihrer E-Mail Adresse stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.


Thank you for your subscription