Aktienoption

Eine Aktienoption räumt die Chance ein zu einem bestimmten Übernahmepreis ein Aktienpaket zu kaufen. Unternehmen geben oft, als Teil ihrer Entlohnung, an ihre Arbeitnehmer Aktienoptionen des eigenen Hauses weiter. Die Arbeitnehmer sollen so zusätzlich motiviert werden, zum Erfolg der Firma beizutragen, damit der tatsächlichen Aktienwert über die Summe , die in der Option fixiert ist, möglichst deutlich hinaussteigt. Wenn der Arbeitnehmer die Option nutzt und die Wertpapiere anschließend zu einem höheren Wert weiterverkauft, dann vergrößert sich auf diese Weise die Rendite des Arbeitnehmers.
Aktienoptionen sind grundsätzlich entweder „handelbar“ oder „nicht handelbar“, d. h. die Option kann weiterverkauft oder muss gehalten werden. Erzielt ein Arbeitnehmer nun durch eine nicht handelbare Option eine Rendite, also einen geldwerten Vorteil durch die Differenz von Options- und Verkaufswert), so wird diese gem. Urteil des Bundesfinanzhofs als Arbeitsentgelt angesehen und von der Lohnsteuer erfasst. Dies passiert jedoch nur dann, wenn der Optionswert unter dem momentanen Tageswert liegt. In diesem Fall geht eine Besteuerung eines verbilligten Aktienbezugs einher, mit der Folge, dass die bloße Gewährung der Option durch den Arbeitgeber keine Steuerpflicht nach sich zieht. Der Unterschied zu handelbaren Optionen besteht darin, dass dem Arbeitnehmer sein Arbeitsentgelt schon in dem Moment, in dem er die Option erhält, zufließt, da er diese direkt weiterverkaufen könnte. Der für die steuerliche Behandlung maßgebliche sogenannte „Zuflusszeitpunkt des geldwerten Vorteils“ ist der Tag, an dem die Option aus dem Depot des Unternehmens gebucht wurde.

Kontakt

Ratzke Hill Wirtschaftsprüfer / Steuerberater
Balanstr. 73 (Haus 10)
81541 München in Bayern

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 7.30 - 17.00
Termine jederzeit auch außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Telefon: 089/62816960

E-Mail

 

 
Kontaktieren Sie uns!
Newsletter

Kanzlei Ratzke-Hill - kostenlosen Newsletter anfordern

Um den kostenlosen Newsletter zu aktivieren, müssen Sie die Anmeldung bestätigen (Double-Opt-In). Dazu finden Sie eine E-Mail in Ihrem Posteingang oder Spam-Ordner.

Die Newsletter Verwaltung erfolgt mit einem Joomla Plug-in. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Auch wird die E-Mail-Adresse zu keinem anderen Zweck verwendet, als zu dem, Ihnen den Newsletter zuzuschicken.

Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und somit Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters für die Zukunft widerrufen.

Mit dem Eintragen Ihrer E-Mail Adresse stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.


Thank you for your subscription