Herstellungsaufwand bei Gebäuden

Der neue Wert des Gebäudes wird nach erfolgreicher Fertigstellung, Renovierung oder Sanierung eines Gebäudes bzw. eines Anbaus taxiert. Dies nennt man Herstellungsaufwand an Gebäuden. Materialkosten oder auch Dienstleistungen können solche Aufwendungen sein. Wenn der Bau aufgestockt oder angebaut wird, dann gilt er als erweitert. Der Wert des Hauses kann sich auch durch eine Erweiterung von Grund und Boden erhöhen. Das Gebäude muss dann aber über einen großen Zeitraum hinweg weiter zu nutzen sein und die Renovierung oder Sanierung muss den Gebrauchswert deutlich erhöhen. Einzelne Baumaßnahmen müssen mindestens einen Nettowert von € 2.100,00 betragen, damit der Aufwand als Erhaltungsaufwand gilt.

Kanzlei Ratzke-Hill - kostenlosen Newsletter anfordern

Um den kostenlosen Newsletter zu aktivieren, müssen Sie die Anmeldung bestätigen (Double-Opt-In). Dazu finden Sie eine E-Mail in Ihrem Posteingang oder Spam-Ordner.

Die Newsletter Verwaltung erfolgt mit einem Joomla Plug-in. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Auch wird die E-Mail-Adresse zu keinem anderen Zweck verwendet, als zu dem, Ihnen den Newsletter zuzuschicken.

Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und somit Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters für die Zukunft widerrufen.

Mitgliedschaften

logo wirtschaftspruefkammer

datev sw

Kontakt

Ratzke Hill Wirtschaftsprüfer / Steuerberater
Balanstr. 73 (Haus 10)
81541 München in Bayern

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 7.30 - 17.00
Termine jederzeit auch außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Telefon: 089/62816960

E-Mail

 

 

Kontaktieren Sie uns!