Immobilien

Werden mit Immobilien Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung erzielt, so sind unter bestimmten Voraussetzungen Steuervorteile zu erwarten. Die Immobilienvermietung aus beruflichen Zwecken ist auf jeden Fall Grundvoraussetzung für eine beträchtliche Steuerersparnis. Aller Wahrscheinlichkeit nach werden hierbei in Zukunft zwar steuerpflichtige Einkünfte erwirtschaftet, jedoch werden in der Anfangsphase die Verluste durch die Aufwendungen für alle notwendigen Aus- und Umbauten deutlich überwiegen. Bitte beachten Sie hierbei dass Immobilien in Deutschland einer sogenannten Spekulationsfrist (10 Jahre) unterliegen. Dies sollte bei einem geplanten Verkauf berücksichtigt werden.

Tipp der Ratzke Hill Partnerschaftsgesellschaft

Oftmals erkennt der Fiskus gegen Ende der Vermietungsmaßnahmen die Kosten für Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten nicht mehr als Werbungskosten an. Daher sollten kurz vor dem Verkauf der betreffenden Immobilie keine derartigen Arbeiten mehr durchgeführt werden. Probleme kann es auch bei sogenannten Luxusimmobilien geben. Der Werbekostenabzug bleibt in den meisten Fällen versagt, wenn innerhalb der nächsten 30 Jahre keinerlei Überschuss erwirtschaftet werden kann. Kosten, die im Zusammenhang mit einem Kaufrücktritt stehen, dürfen vollumfänglich als Werbungskosten angesetzt werden, wenn eine Immobilie mit dem Ziel der Vermietung errichtet wurde, diese aber vor Fertigstellung so große Mängel aufweist, dass der Käufer vom Vertrag zurücktritt. Alle Kosten, die nun im Zusammenhang mit diesem Rücktritt stehen, können als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden. In bestimmten Fällen ist auch das Ansetzen von Abbruchkosten als Werbungskosten möglich, ebenso das Erlassen der Grundsteuer in strukturell schwierigen Lagen. Wird eine fertiggestellte Immobilie an eine umsatzsteuerpflichtige Person vermietet, so kann die in den Errichtungskosten und sonstigen, für den Bau notwendig gewordenen Aufwendungen enthaltene Umsatzsteuer als Vorsteuer geltend gemacht werden.

Kontakt

Ratzke Hill Wirtschaftsprüfer / Steuerberater
Balanstr. 73 (Haus 10)
81541 München in Bayern

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 7.30 - 17.00
Termine jederzeit auch außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Telefon: 089/62816960

E-Mail

 

 
Kontaktieren Sie uns!
Newsletter

Kanzlei Ratzke-Hill - kostenlosen Newsletter anfordern

Um den kostenlosen Newsletter zu aktivieren, müssen Sie die Anmeldung bestätigen (Double-Opt-In). Dazu finden Sie eine E-Mail in Ihrem Posteingang oder Spam-Ordner.

Die Newsletter Verwaltung erfolgt mit einem Joomla Plug-in. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Auch wird die E-Mail-Adresse zu keinem anderen Zweck verwendet, als zu dem, Ihnen den Newsletter zuzuschicken.

Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und somit Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters für die Zukunft widerrufen.

Mit dem Eintragen Ihrer E-Mail Adresse stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.


Thank you for your subscription