Schulgeld

Der Arbeitnehmer kann bei gewährtem Kindergeld bzw. Kinderfreibeträgen 30 % von den Kosten des Schulgeldes als Sonderausgabe anrechnen. Jedoch muss das Kind hierfür eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung oder eine Ersatz- oder Ergänzungsschule besuchen. Vom Abzug ausgenommen sind Beherbergungs-, Betreuungs- und Verpflegungsausgaben. Bei deutschen Schulen im Ausland kann keine Sonderausgabe in Anspruch genommen werden. Als Steuerpflichtiger haben Sie die Nachweispflicht, dass der Abzug von Schulgeld vorliegt und Sie müssen Nachweise über die tatsächlich bezahlten Schulgeldkosten sowie die Anerkennung der Bildungsstätte vorlegen. Für Kinder, die eine bereits im Vorschulalter eine Privatschule besuchen, können keine Kosten geltend gemacht werden.

Kanzlei Ratzke-Hill - kostenlosen Newsletter anfordern

Um den kostenlosen Newsletter zu aktivieren, müssen Sie die Anmeldung bestätigen (Double-Opt-In). Dazu finden Sie eine E-Mail in Ihrem Posteingang oder Spam-Ordner.

Die Newsletter Verwaltung erfolgt mit einem Joomla Plug-in. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Auch wird die E-Mail-Adresse zu keinem anderen Zweck verwendet, als zu dem, Ihnen den Newsletter zuzuschicken.

Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und somit Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters für die Zukunft widerrufen.

Mitgliedschaften

logo wirtschaftspruefkammer

datev sw

Kontakt

Ratzke Hill Wirtschaftsprüfer / Steuerberater
Balanstr. 73 (Haus 10)
81541 München in Bayern

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 7.30 - 17.00
Termine jederzeit auch außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Telefon: 089/62816960

E-Mail

 

 

Kontaktieren Sie uns!